TZB Göppingen Praxis für Sozialpädagogen, Therapeut, Psychotherapeuten, Sozialarbeitern, Mediatorin, Juristin, Kindertherapie, jugendtherapie

Familienaufstellung im TZB Göppingen

Wer eine persönliche Thematik lösen möchte, hat die Möglichkeit, dies in Form einer Familienaufstellung zu tun. Die Gruppengröße beträgt maximal 10 Teilnehmer.

Der Klient wird vom Aufstellungsleiter zu seiner persönlichen Situation bzw. zu seinem Anliegen befragt.

Die Konstellation der Familienmitglieder, die miteinander in Beziehung stehen, werden durch Anwesende aus der Gruppe in Form von Stellvertretern dargestellt, sofern sie nicht selbst anwesend sind, und positioniert. Auch die anwesende Person aus der Familie wird durch einen Stellvertreter in Bezug gestellt. Dadurch wird das innere Bild des Klienten unbewusst abgebildet.

In dieser Arbeit geht man davon aus, dass durch die Aufstellung der Mitglieder des Familienverbandes aus der Sicht jedes Einzelnen, das innerlich erlebte äußerlich anders sichtbar werden kann.

Die Stellvertreter können aus ihrer Position heraus Gedanken und Gefühle der repräsentierten Person betreffend entwickeln (= repräsentierende Wahrnehmung).

Auch nicht anwesende Familienmitglieder können dadurch im Raum zu physisch Anwesenden werden und Verstrickungen werden sichtbar. Das können Aufgaben sein, die dem Klienten übergestülpt worden sind oder er selbst zum Zweck der Loyalität entwickelt hat.

Damit aber der Aufstellungsleiter nicht auf eine falsche Fährte geführt wird, werden weitere Tests durchgeführt. Diese sollen der Veranschaulichung und den Loyalitätsbezügen dienen.

Die Familienaufstellung kann auch repräsentativ, anhand von Figuren, durchgeführt werden.

Voraussetzung, um eine erfolgreiche Familienaufstellung machen zu können, ist, dass der Klient ein ernsthaftes Interesse (Leidensdruck) hat.

Im Zuge der Aufstellungsarbeit wird mittels eines Genogramms, welches bei uns angefertigt wird, die eigene Herkunftsfamilie und deren Konstellation aufgezeigt.

Weitere Voraussetzungen, um an einer Familienaufstellung teilnehmen zu können, sind z.B. eine normale Belastbarkeit, sowohl psychisch als auch physisch. In erster Linie dient eine Familienaufstellung nicht dazu, eine psychotherapeutische Wirkung zu erzielen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren